Interaktion

Sortiert nach Titelnamen


Jana Stöck

7. Fachsemester

Bei "Achille" handelt es sich um ein Horror RPG, welches sich mit der Vergangenheit des gleichnamigen Hauptcharakters beschäftigt. Dieser leidet an einer Panikstörung und ist im Alltag deutlich eingeschränkt. Er trifft auf Sushi, einen Koi, und lernt, diesem zu vertrauen und sich seinen Ängsten zu stellen.

https://mothemoth.itch.io/achille

Dennis Gajdek
Ngoc Vi Tran
Dilay Kaysadi

Im Crashkurs "UX-Design" wurden die Studierenden an die Themen User Experience, Usability und User Interface im App-Design herangeführt. In der Praxis widmeten sich die Projektteams einer vorgegebenen Problemstellung und lernten wie sich Design und Funktionalität durch Nutzerfeedback positiv beeinflussen lassen. Neben kleinen Zielgruppen,- Mark- und Wettbewerbsanalysen arbeiteten die Studierenden an nutzerzentrierten App-Prototypen, die in verschiedenen Bearbeitungszyklen immer weiter optimiert wurden. Der aktuelle Stand wurde von den Teams als Animations-Loop visualisiert.

Elena Reger

3. Semester


Connecting People von Lukas Flory und Professor Reckter

Startet eure gemeinsame Quest und beendet diese, um den Tresor zu öffnen. Ob nun 10 km in einer Woche laufen, jeden Abend zusammen kochen, oder um das Quest Item des nächsten Spieleabends sicher zu verstauen: beim Goal Safe müsst ihr zusammenarbeiten! Erst wenn alle vier Schlüssel auf ihrem Platz sind, könnt ihr den Tresor öffnen und den begehrten Schatz erlangen. Ihr schafft es nicht in der gegebenen Zeit die Quest zu beenden? Dann soll der Schatz wohl nicht eurer sein. Erfreut euch stattdessen am schrillen Ton, ehe ihr eine neue Quest starten könnt.
https://vimeo.com/567934189
Passwort: Werkschau2021


Arndt Rath

6. Semester

Im Kurs „Connecting People“ mussten wir einen interaktiven Prototyp mit besonderem Fokus auf Verbindung durch Interaktion entwickeln. Wir haben mit Arduinos experimentiert und mussten das Projekt mit Mikrocontrollern umsetzen. Als Endabgabe habe ich zwei Porträts erstellt, bei denen man die Gesichtsausdrücke einstellen kann. Wenn man auf „verbinden“ drückt, wird der Gesichtsausdruck auf das andere Porträt übertragen und somit synchronisiert.

Anabel Moreno Fell
Sophia Lörsch
Max Echterkamp
Kristina Ryzhii

Im Crashkurs "UX-Design" wurden die Studierenden an die Themen User Experience, Usability und User Interface im App-Design herangeführt. In der Praxis widmeten sich die Projektteams einer vorgegebenen Problemstellung und lernten wie sich Design und Funktionalität durch Nutzerfeedback positiv beeinflussen lassen. Neben kleinen Zielgruppen,- Mark- und Wettbewerbsanalysen arbeiteten die Studierenden an nutzerzentrierten App-Prototypen, die in verschiedenen Bearbeitungszyklen immer weiter optimiert wurden. Der aktuelle Stand wurde von den Teams als Animations-Loop visualisiert.

Denise Bieber

Augmented Reality - Anwendung zum interaktiven Entdecken von Lerninhalten des Fachs Geographie


Ein mehrfach interaktives AR Experience. Mit "Mandas Edutainment“ soll ein interaktives Erlebnis geschaffen werden, das Kinder und Jugendliche motiviert sich selbstständig Lehrinhalte des Schulfachs Geographie der gymnasialen Unterstufe anzueignen. Entscheide in Mandas Kurzgeschichte selbst wie es weitergeht, entdecke farbenfrohe 3D Modelle in einem AR-Raum und hilf Kapitän Jack seinen Schatz zu finden.

Max Otto

5. Semester

Mod Racer ist ein Online Multiplayer Spiel, welches man zusammen mit seinen Freunden spielen kann. Ziel des Spiels ist es, seinen Gegnern die Kugeln aus ihren am Dach befestigten Schalen zu schlagen. Hierzu kann man sein Auto mit verschiedene Mods ausrüsten, die alle spezielle Fähigkeiten haben. So gibt es z.B. einen Nitro-Mod, mit dem man für kurze Zeit schneller wird oder einen Elektro-Mod, der die Gegner erzittern lässt. Gleichzeitig muss man sich auch selbst vor Angriffen der Gegner in Acht nehmen. Probiert das Spiel gerne selbst auf https://mod-racer.de aus.

Das Spiel ist im Rahmen des Creating Games Kurses von Linda Kruse entstanden und soll in der nächsten Zeit auf dem Mobile Gaming Markt erscheinen (iOS und Android).

Projekt: Qboros

3D-Druck im Kreislauf

Joshua Rasch
8. Semester

In dem Bachelorprojekt "Projekt Qboros" befasse ich mich mit dem Kreislauf des 3D Druckens. Beim 3D-Druck fällt viel Filament* Müll an (Testdrucke/Abbrüche/Düsenreinigung) welcher Recycelt werden kann, aber nicht immer wird. Um Aufmerksam auf das 3D-Druck Recycling Problem zu machen habe ich eine Maschine gebaut die es ermöglicht vom Druck bis hin zum erneuten herstellen des Filamentes live mit zu verfolgen. Ein scheinbar endloser Kreislauf. Die Bauteile und meisten Bauten sind Eigenkonstruktionen und wurde selbstständig umgesetzt. Auf der Website kann das Projekt und Modelle verfolgt werden. "*Filament (3D-Druck), thermoplastische Kunststoffe (ABS und PLA), die in Drahtform auf Rollen konfektioniert im FDM/FFF-Verfahren zum Einsatz kommen." - Wikipedia

Théa Dunn
Mac Otto
Xavier Salomon

Im Crashkurs "UX-Design" wurden die Studierenden an die Themen User Experience, Usability und User Interface im App-Design herangeführt. In der Praxis widmeten sich die Projektteams einer vorgegebenen Problemstellung und lernten wie sich Design und Funktionalität durch Nutzerfeedback positiv beeinflussen lassen. Neben kleinen Zielgruppen,- Mark- und Wettbewerbsanalysen arbeiteten die Studierenden an nutzerzentrierten App-Prototypen, die in verschiedenen Bearbeitungszyklen immer weiter optimiert wurden. Der aktuelle Stand wurde von den Teams als Animations-Loop visualisiert.

Chris Engel
Carola Feierfeil
Danish Kiani
Leonie Weigel

Im Crashkurs "UX-Design" wurden die Studierenden an die Themen User Experience, Usability und User Interface im App-Design herangeführt. In der Praxis widmeten sich die Projektteams einer vorgegebenen Problemstellung und lernten wie sich Design und Funktionalität durch Nutzerfeedback positiv beeinflussen lassen. Neben kleinen Zielgruppen,- Mark- und Wettbewerbsanalysen arbeiteten die Studierenden an nutzerzentrierten App-Prototypen, die in verschiedenen Bearbeitungszyklen immer weiter optimiert wurden. Der aktuelle Stand wurde von den Teams als Animations-Loop visualisiert.

"Beyond the Screen XXII"

Michael Orthwein




https://beyondthescreen.de/2021-sose/

"Level Design & Spieler*innenführung"

Linda Kruse


Für mehr Infos hier klicken

"Corporate Design"

Simone Leitenberger

"Grundlagen der Programmierung in C# (und Unity)"


bei Henrik Gieselmann

Projekte und Teams SoSe 2021
Externer Link zu den Projekten des SoSe 2021

The Fly that lived



Corina Zehm (AVP, FiWi)
Theresa Krebs (AVP, FiWi)
Carl-Philipp v. Limburg (ZBM)
Malin Märtens (AVP, FiWi)
Jonathan Beil (AVP, Gesch)
Thomas Range (AVP, FiWi)

Feminismus für Männer



Nadine Graf (Jour MA)
Vivien Straub (FiWi, Philo)
Fangyi Chen Translation)
Lena Merz (ZBM)

No Contact with you



Leander Teusch (FiWi, Philo)
Kristin Kumria (MeDra)
Leon Forthmann (AVP, FiWi)
Niclas Lenhard (ZBM)
Fiona Dörr (FiWi, Publi)

Toxic Twitter Theatre



Moritz Leinen (AVP, Publi)
Ansgar Wendt (FiWi, AVP)
Cornelia Dertinger (MeDra)
Simon Feller (FiWi, Lingu)
Jonas Daniels (FiWi, Musik)
Oskar Ullrich FiWi, Recht)
Birk Menzel (AVP, FiWi)
Nicole Aschhoff (MeDra)

Systemalternativen



Sophia Allenstein (Jour MA)
Jan Freybott (Jour MA)
Julia Hercka (Jour MA)
Frederic Schmid (MeDra)

Psycho Kollektiv



Alice Kuropka (Jour MA)
Janek Kronsteiner (Jour MA )
Dominik Ayen (FiWi, Publi)
Ekaterina Reshetnikova (FiWi, Recht)